Eine Biker-Tour

Wir mussten also nun schauen, dass wir wieder Zeit gutmachten. Also gaben wir ordentlich Gas und machten nur noch seltener eine Pause. Das ermöglichte uns auch mildere Temperaturen. Wir schafften weitere 300 km und waren somit schon fast am Ende unserer Reise. Wir besuchten noch ein Dorf, in welchen ein kleines Fest stattgefunden hatte.

Die Bewohner dort betrachteten genau unsere Motorräder und waren sehr angetan, weil sie scheinbar noch nie Enduro-Maschinen gesehen hatten. Es gab dort leckeres Essen, was aus irgendeinem Fleisch und Kartoffeln bestand. Das war für uns der reinste Luxus nach wochenlangem Dosenfutter! Die Leute dort waren sehr nett und haben sich wahrscheinlich auch gefreut, dass sie mal fremde Menschen sahen. Das Dorf bestand vielleicht aus 40 Einwohnern…

[mehr…]

Über das Motorradfahren – Mein Motorrad und ich

Wie schnell muss ein Motorrad sein? Prinzipiell so schnell wie möglich würden die meisten Biker sagen. Allerdings gibt es Biker, die sagen, dass dies keine so große Rolle spielt, weil für diese Sorte Biker nur etwas ganz Bestimmtes zählt. Was genau das ist kann man nur schwer in Worten fassen, am besten man hat es selbst erlebt.

Eine breite Strasse, trockne und weite Wüste, die Sonne, welche unaufhaltsam vom Himmel brennt und der frische Fahrtwind, der einem den Schweiss von der Stirn weht. So ungefähr lässt sich meiner Meinung nach das Gefühl vermitteln, der das Motorradfahren verkörpert. Dabei zählt nicht unbedingt eine Höchstgeschwindigkeit von 250 Sachen, nein vielmehr die Freiheit, die man dabei verspürt! Es spielt keine Rolle wie schnell man an ein bestimmtes Ziel kommt, sondern nur das Fahren irgendwo hin und es kann dauern solange es eben dauert!

[mehr…]